LOGO FK

 

 

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben


Zu Ostern und zum Semesterbeginn SS 2015

Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Anfang April beginnt das Sommersemester mit einem umfangreichen Programm für jeden Studierenden.
Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Semester, Kraft für das Studium, Erfolg für die Arbeit und die Examina.
Für die Förderung unserer Kollegsgemeinschaft bieten wir wieder ein Programm:
Die Kinder freuen sich über das Ostereier bemalen am Samstag, 28.03. um 15.30 Uhr.
Herzlich laden wir zur Feier der Karwoche und zu den Ostergottesdiensten ein:
Palmsonntag, 29. 3. – 11.00 Uhr Eucharistiefeier mit Palmweihe
Gründonnerstag, 2. 4. – 19.00 Uhr Feier des Abendmahles anschliessend Agapemahl und Anbetung
Karfreitag, 3. 4. – 15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu
Osternacht, 4. 4. – 21.00 Uhr Feier der Osternacht; anschliessend Umtrunk
Ostermontag, 6. 4. – 11.00 Uhr Ostergottesdienst;
anschliessend Ostereier suchen für die Kinder im Kollegsgarten
Ein wichtiger Termin ist die Vollversammlung am Do. 23. 4. – 20.00 Uhr
Diana und Jorge bieten für Interessierte wieder einen Latino Tanzkurs - Salsa und Samba an.
Beginn: Sa. 2. 5. – 18.00 Uhr
Interessant könnte für Euch der Flohmarkt im Saal und Garten werden. Sa. 9. 5. – 11.00 – 15.00 Uhr
Die KHG lädt zu einer Großveranstaltung ein: Deutscher Menschenrechts - Filmpreis
Preisträger präsentieren ihre Filme. Mi, 20. 5. – Beginn mit dem Interreligiösen Gebet – anschliessend Vorstellung der Filme in einem grossen Zelt im Kollegsgarten
Ausflug nach Lüneburg am Sa, 23. 5. und das Sommerfest, Sa, 4. 7.
Auch die monatlichen Barabende finden wieder neuen Zuspruch - bitte Aushang beachten.

Wir wünschen allen ein gutes, erfolgreiches Semester und grüssen Euch herzlich zu Ostern
Im Namen des Hauses
P. Ronald A. Wessel OFM


Wie das Franziskus-Kolleg in Hamburg sich auf Weihnachten vorbereitet ...

Das Franziskus-Kolleg, ein internationales katholisches Haus für Studierende aus mehr als 40 Nationen wird von Franziskaner Ronald A. Wessel geleitet.
Das Haus beherbergt auch die KHG - die Kath. Hochschulgemeinde Hamburg - deren Hochschulpfarrer Franziskaner Thomas Ferencik ist.
Die 160 Studierenden gehören vielen Religionsgemeinschaften an, u.a. wohnen im Kolleg Christen, Muslime, Buddhisten oder auch Studierende ohne Konfession. Das Ziel des Hauses ist es, dass alle Studierenden friedlich, tolerant und respektvoll miteinander umgehen.
Die Adventszeit ist eine besondere Zeit im Kolleg und wird stark von christlichen Bräuchen geprägt.
So werden in diesem Jahr auch wieder Exerzitien im Alltag zum Thema „Brich auf und geh“ angeboten In vier Schritten bereiten sich die Teilnehmer/innen auf das Weihnachtsfest vor: Zur Ruhe finden; zu sich selbst finden, zu Gott finden und zur Krippe finden. Jeder Teilnehmer nimmt sich dafür zur persönlichen Reflexion am Tag 30 Minuten Zeit. Einmal in der Woche treffen sich die Teilnehmer zu einem Erfahrungsaustausch mit P. Ronald.
Der hl. Nikolaus kam an seinem Festtag natürlich auch zu den Kindern, die mit ihren Eltern in Familienappartements des Franziskus-Kollegs wohnen. Er erzählte ihnen sein Leben und brachte den Kindern süsse Gaben mit. Die Kinderaugen strahlten beim Nikolausbesuch.
Auch backen die Kinder mit den Studierenden Plätzchen für das Fest, die nach der Christmette am
Hl. Abend bei der Weihnachtsfeier auf dem Gabentisch stehen.
Da viele Studierende aus Afrika, Lateinamerika oder Asien kommen, können sie am Weihnachtsfest nicht nach Hause fahren und verbringen die Festtage gemeinsam in Hamburg, wenn sie nicht von Freunden in Europa eingeladen werden.
Ein weiterer Höhepunkt in der Adventszeit ist die Krippe im Kollegsgarten, die von Franziskaner Josef Palesch schon zum 2. Adventssonntag aufgebaut und liebevoll gestaltet wurde. Viele Besucher – auch von der Straße - besuchen diese Krippe. Sie besteht aus vielen bemalten Steinfiguren, von Franziskaner Leo Kohorst gefertigt.
Alle Aktivitäten fördern das Gemeinschaftsleben im Kolleg. Manche junge Studierende haben manchmal auch Heimweh und freuen sich, wenn sie sich im Franziskus-Kolleg zu Hause fühlen können.

Ronald A. Wessel OFM


Zum Sommersemester und zu Ostern 2014

Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Zu Beginn des Sommersemesters möchten wir Euch gute Wünsche mit auf den Weg geben: Gute Motivation zum Studium, viel Schwung für die kommenden Wochen, Freude am Leben, Erfolg und den Segen von oben
Unser Semesterprogramm lädt zum Dabeisein und Mitmachen ein:
Die Feier der Kar- und Ostertage:
Palmsonntag, 13.4. um 11.00 Uhr Gottesdienst mit Palmweihe
Gründonnerstag, 17.4. um 19.00 Uhr Feier des Abendmahles, anschließend Agapemahl und Anbetung
Karfreitag, 18.4. um 15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu
Osternacht, 19.4. um 21.00 Uhr Feier der Osternacht; anschließend Umtrunk
Ostermontag, 21.4. um 11.00 Ostergottesdienst; anschließend Ostereier suchen für die Kinder im Kollegsgarten.
Die Kath. Hochschulgemeinde ( KHG) lädt zu einem Vortrag „Das Christentum der ersten Jahrhunderte - theologische Auseinandersetzung bis zum Konzil von Nizäa (325)“ mit Frau Prof. Christine Büchner, Uni-Hamburg, ein. Mittwoch, 23.4. – 20.00 Uhr im Saal
Ende April beginnt wieder der Salsa-Latino Tanzkurs mit Diana und Jorge. Beginn: 26.4. – 18.30 Uhr im Saal
Donnerstag, 24.4. – 20.00 Uhr findet unsere Vollversammlung für beide Häuser statt- wichtige Themen stehen auf dem Programm- Kommet alle!
Einen spannendender Abend mit Andreas Englisch, Vatikan-Korrespondent aus Rom zum Thema 
„Der Vatikan im 21. Jahrhundert” hat die KHG organisiert: Mi, 7.5. – 20.00 Uhr im Saal
Die Fußball-Weltmeisterschaft vom 12.6. – 13. 7. 2014 wird uns beschäftigen.
Spiele können im Saal angeschaut werden…
Das grosse Sommerfest lädt ein zum Feiern: Samstag, 5. 7. - ab 15.00 Uhr

Wir grüssen Euch alle ganz herzlich zum neuen Semester und freuen uns, wenn Ihr bei den Aktivitäten dabei seid!
Pax et bonum  - im Namen der Kollegsleitung -
P. Ronald A. Wessel OFM


Sommer 2014

            Sommerfestt 2014

                  
des Franziskus-Kollegs
                     
Samstag, 5. Juli

            
Unterhaltung und Programm

      Beginn: 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen

        Programm für die Kinder:
        Malen -Schminken / Stationsspiel für Jung und Alt /
        andere Spiele / Sackhüpfen / Piniata…..
        und vieles mehr …

       
18.00 Uhr fröhliches Grillen

      
Abschluss: FIFA-Fußballweltmeisterschaft in Brasilien
                   Übertragung im Saal

            
Herzlich willkommen: Kommet alle!



Im Advent 2014

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Weihnachten kommt bestimmt… Dieses Fest ist nicht nur für die Kinder wichtig.
Wir feiern als Christen die Geburt Jesu.
Draußen im Garten hat Bruder Josef schon einen Baum festlich erleuchtet und die Krippe aufgestellt.
Viele Besucher/-innen – auch von der Straße – betrachten in diesen Tagen die Steinkrippe, die Bruder Leo, der jetzt in Dortmund lebt, vor Jahren angefertigt hat. So werden wir auf das Fest vorbereitet.
Einige Bewohner/-innen werden Weihnachten zu Hause verbringen oder sind bei Familien in Deutschland oder in den Nachbarländern eingeladen. Andere Bewohner/-innen können nicht nach Hause fahren, weil der Weg zu weit ist.
Sie und die Kinder laden wir herzlich ein am Heiligen Abend, 24.12. um 18.00 Uhr zur Feierlichen Christmette in der Kapelle. Anschließend findet ein gemütliches weihnachtliches Beisammensein im festlich geschmückten Saal unseres Hauses statt. Dorthin laden wir auch herzlich ein. Es wäre sehr schön, wenn die Bewohner/-innen aus den verschiedenen Ländern eine typische Speise ihrer Heimat mitbringen.

Allen Bewohner/-innen, auch denen, die zu Hause in ihrer Heimat oder anderswo das Fest feiern, wünschen wir schon jetzt eine tiefe Freude über das Ereignis der Geburt Jesu, inneren Frieden und viel Gutes für das kommende Jahr 2015.
Im Namen der Kollegsleitung
P. Ronald A. Wessel OFM


Zu Ostern 2013


Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Kurz vor Semesterbeginn am 2. 4.  grüssen wir Euch herzlich.
Wir  wünschen Euch viel Kraft, Schwung und einen langen Atem, guten Erfolg für das neue Semester, für alle Examina und Klausuren.
In der Karwoche und zu Ostern  laden wir zu besonderen Gottesdiensten ein:
Gründonnerstag, 28. 3. um 19.00 Uhr laden wir ein zur Abendmahlsfeier und dem anschließenden Agapemahl;
Karfreitag, 29. 3.  ist um 15.00 Uhr die Feier vom Leiden und Sterben Jesu;
Die Feier der Osternacht, am 30. 3. findet um 21.00 Uhr statt.
Am Ostermontag nach dem Gottesdienst, der um 11.00 Uhr beginnt,  sind alle Kinder eingeladen zum fröhlichen Ostereier suchen im Kollegsgarten.
Ein ganz wichtiger Termin ist die Vollversammlung der beiden Häuser: Donnerstag, 25.4. um 20.00 Uhr.
Dazu erwarten wir eine rege Beteiligung.
Unser Ausflug führt uns nach Bremen am Samstag,  25. 5.
Für den Samstag, 8. 6., werden wir die Block-Brauerei an den Landungsbrücken besichtigen.
Ein Highlight ist natürlich der Latino Tanzkurs –Salsa mit Diana und Jorge jeden Samstag im Juni um 18.00 Uhr
Ein weiterer Höhepunkt ist das Sommerfest am Samstag, 6.7.

Allen Studierenden wünschen wir ein erfolgreiches Semester und Wohlergehen in unserer Hansestadt.

Zum Osterfest viel Gutes und den Segen von oben! -   Pax et Bonum

- im Namen des Kollegs -
Pater Ronald A. Wessel OFM


Zu Beginn des Wintersemesters 2013 / 2014

Liebe Kollegiaten/innen, liebe Kinder!
Das neue Semester beginnt und damit auch ein neuer Abschnitt, der für manchen von Euch viel Arbeit / Anstrengung / Examen und anderes mehr bedeutet. Mag es für Euch alle, besonders für die Erstis, ein gutes Semester werden.
Wir wünschen Euch viel Kraft, einen langen Atem, Nachhaltigkeit im Studium und den Segen von oben.
Mag es Euch gut ergehen!
Freundlich einladen möchten wir zu den Veranstaltungen unseres Hauses, die der Kommunikation und des Kennenlernens dienen:
Donnerstag, 24.10. – 20.00 Uhr  Vollversammlung aller Bewohner/innen unseres Hauses. 
Diana und Jorge bieten wieder einen Latino–Tanzkurs–Salsa an: Jeden Freitag 18.00 bis 19.00 Uhr im Saal. – Beginn: 18.10. 2013
Auch regelmäßige Filmabende, die Til organisiert, bieten wir im Wintersemster an:
Do, 31.10. – 20.00 Uhr herzliche Einladung zum Film „Manche mögens heiß“ - Komödie von Billy Wilde.
Im November, am Sa. 16.11., gibt es einen „Dialog im Dunkeln“ – eine Führung durch einen lichtlosen Raum, um eine Idee von den Sinneseindrücken blinder Menschen zu geben.
Und für unsere Kinder kommt der Nikolaus, am Fr, 06.12. um 15.00 Uhr.
Beliebt ist auch für die Kleinen und Großen das Plätzchen backen mit Franzi und Stefan im Saal.
In der Adventszeit finden wieder die Exerzitien im Alltag statt zum Thema „…damit sie (wir) das Leben haben“ Joh. 10,10
Zu den Gottesdiensten zu Weihnachten und zu Silvester sind besonders alle eingeladen, die nicht verreist sind.
Im Januar , am  Sa, 18.01., laden wir ein zu einem Internationalen Essen im Saal. So fördern wir die Gemeinschaft unseres Hauses!
Auf Wunsch einzelner bieten die Malteser einen Erste-Hilfe-Kurs an.

Euch grüßen wir herzlich zum Beginn des neuen Semesters und wünschen viel Gutes

Im Namen der Hausleitung,
P. Ronald A. Wessel OFM


Im Advent 2013

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Am 6. Dezember kommt der Nikolaus zu den großen und kleinen Kindern!
Und sehr schnell naht  Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu.
Draußen baut Bruder Josef die schön hergerichtete Krippe auf und erleuchtet den Weihnachtsbaum festlich.
Viele Besucher/-innen – auch von der Straße – freuen sich jedes Jahr darüber.
Die Zeit des Advents ist eine Zeit der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Einige von Euch werden das Fest der Geburt Jesu im Kreis von lieben Menschen in ihrer Heimat verbringen oder sind bei Familien eingeladen. Andere Bewohner/-innen können nicht nach Hause fahren, weil der Weg weit ist.
Deswegen laden wir Sie und Euch, die Ihr in Hamburg bleibt, herzlich ein am Heiligabend, 24.12. 2013
um 18.00 Uhr zur feierlichen Christmette in die Kapelle.
Anschließend findet ein gemütliches weihnachtliches Beisammensein im renovierten festlich geschmückten Saal unseres Haus statt. Dorthin seid auch Ihr herzlich eingeladen.
Es wäre sehr schön, wenn die Bewohner/-innen aus den verschiedenen Ländern eine typische Speise ihrer Heimat mitbringen.
Allen Bewohner/-innen, besonders den Kindern, auch denen, die zu Hause oder anderswo das Fest feiern, wünschen wir jetzt schon eine tiefe Freude über das Ereignis der Geburt Jesu.
Für das Jahr 2014 wünschen wir Euch viel Gutes, Erfolg, Frieden und den Segen von oben.

Im Namen der Kollegsleitung
P. Ronald A. Wessel OFM


Herzliche Einladung zu den Exerzitien im Alltag 2013
zum Thema „…damit sie-wir das Leben haben“ Joh. 10,10
 
Als Vorbereitung auf Weihnachten laden wir Interessierte zum Advent  zu Exerzitien im Alltag ein. Der Austausch über positive Erfahrungen, aber auch über Schwierigkeiten und Enttäuschungen kann uns neue Einsichten und Aspekte erschließen.Neue Wege sind angezeigt. ……
Die vier Wochen helfen:
 -
im alltäglichen Leben die Gegenwart Gottes und sein Wirken zu erfahren.
  Unterwegs sein mit leichtem Gepäck mit einer Sehnsucht im Herzen.
 - daraus Impulse für die persönliche Lebensgestaltung zu gewinnen.
  Offen bleiben und offen werden für das, was kommt.
 - der eigenen Hoffnung auf die Spur kommen.
  Die Balance finden zwischen Ruhe, Gehen, Arbeiten, Ballast abwerfen und lernen,
  was wirklich wichtig ist für mich.
Anleitungen für Gebete, Impulse und Meditationen sind die Grundlage für einen bereichernden Weg der Exerzitien im Alltag.
Für die Teilnahme: 4 Wochen – sich jeden Tag ca. 30 Minuten Zeit nehmen - Anregungen und Impulse helfen für die persönliche Reflexion -
Einmal in der Woche – treffen sich die Teilnehmer/-innen zum Erfahrungsaustausch und zur Einführung in die jeweilige Woche.(Terminabsprache nach dem 1. Treffen)
Jeder Teilnehmer/in erhält kostenlos eine Broschüre.
Den Kurs begleitet Pater Ronald


In der Fastenzeit und zu Ostern 2012

Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Wir befinden uns in der Zeit der Vorbereitung auf das Osterfest.
In wenigen Wochen beginnt schon das Sommersemester. Dazu wünschen wir Euch viel Kraft, Schwung und einen langen Atem, guten Erfolg für alle Examina und Klausuren.
Zu Beginn des Monats April beginnen wir die Karwoche mit den besonderen Gottesdiensten.
Dazu laden wir herzlich ein:
An die Kinder geht eine freundliche Einladung für das Ostereier bemalen am Samstag, 31. 3. um 15.30 Uhr im Saal.
Am Palmsonntag, 1. 4. feiern wir den Semestereröffnungsgottesdienst um 11.00 Uhr
Gründonnerstag, 5. 4. laden wir ein zur Abendmahlsfeier und dem anschließenden Agapemahl;
Karfreitag ist um 15.00 Uhr die Feier vom Leiden und Sterben Jesu;
Die Feier der Osternacht, 7.4. findet um 21.00 Uhr statt.
Am Ostermontag nach dem Gottesdienst, der um 11.00 Uhr beginnt, sind alle Kinder eingeladen zum fröhlichen Ostereier suchen im Kollegsgarten.
Ein ganz wichtiger Termin ist die Vollversammlung der beiden Häuser: Donnerstag, 26.4. um 20.00 Uhr.
Dazu erwarten wir eine rege Beteiligung.
Unser Ausflug führt uns nach Rotenburg an der Wümme am Samstag, 19.5.
Spannend wird der Länderabend Kamerun am Samstag, 2. 6.
Die Fußball –EM wird die Fußball-Fans begeistern. Wenn Interesse besteht übertragen wir die Spiele im Saal.
Ein weiterer Höhepunkt ist das Sommerfest am Samstag, 7.7. – bitte den Termin jetzt schon vormerken.

Allen Studierenden wünschen wir ein erfolgreiches Semester und Wohlergehen in unserer Hansestadt.
Zum Osterfest viel Gutes und den Segen von oben!

Herzliche Grüße - auch im Namen des Kollegs -
Pater Ronald A. Wessel OFM


Sommer 2012

Sommerfest 2012


Im Oktober 2012

Li
ebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Am 15. 10. 2012 beginnt offiziell das neue Semester.
Dazu wünsche ich Euch viel Elan, Kraft und einen langen Atem und natürlich Gottes Segen.
Mag das Semester für Euch alle erfolgreich werden.
Unser neues Semesterprogramm bietet wieder Möglichkeiten der Kommunikation.
Besonders wichtig ist für alle die Vollversammlung der beiden Häuser am Do. 25. 10. um 20.00 Uhr. Hier werden wichtige Themen des gemeinsamen Lebens angesprochen.
Die KHG bietet in diesem Semester das Thema an „Zu Besuch bei Freunden – Hamburg, ein globales Dorf der Weltreligionen“.
Zu diesen Veranstaltungen sind auch interessierte Kollegiaten/-innen aus unserem Haus eingeladen: z. B. zum Besuch der Moschee am 21. 11. oder zum Besuch des Tibetischen Zentrum am 19. 12.
Auf Wunsch einiger Studierender bieten wir wieder die Exerzitien im Alltag in der Adventszeit an.
Für unsere Kleinen kommt der Nikolaus am 6. 12. und das beliebte Plätzchen backen findet im Advent,
am 13. 12. statt.
Eine besondere Veranstaltung ist das Internationale Essen am 19. 1. 2013.
Es fördert die internationale Gemeinschaft untereinander.
Natürlich laden wir auch zu Weihnachten und zum Jahreswechsel zu den Gottesdiensten ein.
Zu allen Veranstaltungen werden auf Plakaten weitere Infos gegeben.

Ihnen und Euch allen gelten unsere guten Wünsche zum Semester.
Im Namen der Hausleitung grüsse ich Sie und Euch herzlich,
Pater Ronald


Im Advent 2012

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Die Adventszeit hat begonnen.
Rund herum erleben wir auch die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest und den Weihnachtsstress.
Dennoch: Weihnachten kommt bestimmt …dieses Fest ist nicht nur für die Kinder wichtig.
Wir feiern als Christen die Geburt Jesu.
Draussen im Garten hat Bruder Josef schon einen Baum festlich erleuchtet und die Krippe aufgestellt.
Viele Besucher/-innen – auch von der Strasse – betrachten in diesen Tagen die Steinkrippe, die Bruder Leo, der jetzt in Werl lebt, vor Jahren angefertigt hat.
So werden wir auf das Fest vorbereitet.
Einige Bewohner/-innen werden Weihnachten zu Hause bei ihren Familien verbringen oder sind bei Freunden in Deutschland oder in den Nachbarländern eingeladen. Andere Bewohner/-innen können nicht nach Hause fahren, weil der Weg zu weit ist. Sie und die Kinder laden wir besonders herzlich ein: am Heiligen Abend, 24. 12. um 18.00 Uhr zur feierlichen Christmette in der Kapelle.
Anschließend findet ein gemütliches weihnachtliches Beisammensein im festlich geschmückten Saal unseres Hauses statt. Dorthin laden wir auch herzlich ein.
Bitte lassen Sie uns wissen, wer und wie viel Personen an der Feier im Saal teilnehmen.
 Die Teilnahme ist kostenlos.
Es wäre sehr schön, wenn die Bewohner/-innen aus den verschiedenen Ländern eine kleine typische Speise ihrer Heimat mitbringen.

Allen Bewohner/-innen, auch denen, die zu Hause in ihrer Heimat oder anderswo das Fest feiern, wünschen wir schon jetzt eine tiefe Freude über das Ereignis der Geburt Jesu, inneren Frieden und viel Gutes für das kommende Jahr 2013.

Im Namen der Kollegsleitung
P. Ronald A. Wessel OFM


zu Ostern 2011

Liebe Kollegiaten/ -innen, liebe Kinder,
wir haben die Karwoche begonnen.
Am vergangenen Samstag haben die Kinder Ostereier bemalt und Osterlämmer gebacken.
In wenigen Tagen feiern wir das Osterfest, das Fest der Auferstehung Jesu.
Zu den Gottesdiensten laden wir herzlich ein:
Gründonnerstag, 21.4. um 19.00 Uhr Feier des Abendmahles.
Nach dem Gottesdienst treffen wir uns zur Agapefeier nach jüdischem Brauch im Saal,
anschließend versammeln wir uns in der Kapelle zur Anbetungsstunde.
Karfreitag, 22. 4. um 15.00 Uhr    Feier vom Leiden und Sterben Jesu
Karsamstag, 23. 4. um 21.00 Uhr  Feier der Osternacht: anschließend Osterumtrunk im Saal
Ostermontag, 25. 4. um 11.00 Uhr  Feier der Eucharistie zum 2. Ostertag;
anschließend fröhliches Ostereier suchen für alle Kinder
Freundlich verweisen wir auf die Veranstaltungen während des Sommersemesters:
Ein wichtiger Termin ist die Vollversammlung der beiden Häuser am Do, 28.4. um 20.00 Uhr.
Die KHG lädt zum Maisprung am 30. 4. / 1. 5. ein: Grillen, Spielen, Lagerfeuer im Kollegsgarten.
Tilmann Kremser stellt seine Dissertationsarbeit vor: Freitag, 20. 5. -19.30 Uhr
Ein Höhepunkt des Semesters ist auch der Ausflug am Sa, 28. 5. nach Schwerin.
Spannend ist der Tanzkurs, den Diana und Jorge veranstalten: Termine: 4.6. / 11. 6. / 18. 6. / 25.6. im Saal.
Ein weiteres Highlight ist das Sommerfest mit open-air-Konzert:
Bitte den Termin schon jetzt vormerken: Sa, 9. 7. ab 15.00 Uhr im Kollegsgarten.
Allen Kollegiaten/innen ein erfolgreiches Semester und Wohlergehen in Hamburg!
Zu Ostern wünschen wir Ihnen und Euch gesegnete Kartage und eine tiefe Freude über das Ereignis der Auferstehung Jesu.

Herzliche Festgrüße
Pater Ronald


Im Oktober 2011

Liebe Kollegiaten/-innen,  liebe Kinder!
In wenigen Tagen beginnt das neue Semester.
Dazu wünsche ich Ihnen und Euch guten Erfolg, Engagement, viel Kraft und den Segen von oben.
Mag es für Euch alle ein gutes Semester werden.
Unser Haus-Programm für das Wintersemester liegt vor - ebenfalls das Programm der KHG.
Zu den Veranstaltungen seid Ihr natürlich herzlich eingeladen.
Wichtig ist die Hausversammlung am Donnerstag, 27. 10. um 20.00 Uhr im Saal.
Der Länderabend Ruanda, der von der KHG vorbereitet wird, am Mittwoch, 16.11. verspricht interessant zu werden.
Im Advent - als Vorbereitung auf Weihnachten - laden wir zu den Exerzitien im Alltag ein.(vgl. den Aushang)
1. Treffen: Freitag, 18.11. -19.30 Uhr in den Räumen der KHG.
Außerdem könnte ein Besuch des Weihnachtsmarktes in Lübeck Euch in Weihnachtsstimmung versetzen: Sonntag, 11. 12.
Natürlich kommt auch der Nikolaus am Dienstag, 6. Dezember, 15.00 Uhr, und das Plätzchen backen ist wieder für die Kinder eine besondere Freude: Donnerstag, 15.12. - 17.30 Uhr
Am Weihnachtsfest, 24. 12. laden wir diejenigen besonders herzlich ein, die hier im Haus sind:
18.00 Uhr feierliche Christmette - anschließend weihnachtliches Beisammensein.
Im Neuen Jahr gibt es einen besonderen Event: Die KHG hat Bundestagspräsident Dr. Lammert aus Berlin eineingeladen. Er diskutiert mit Weihbischof Dr. Jaschke über die Kirche in der Gesellschaft.
Dienstag, 10. 1. 2012 – 20.00 Uhr im Saal
Ein internationales Essen am Samstag, 21.1.2012 fördert die Kommunikation im Haus.
Wir hoffen, es ist ein Programm zum Mitmachen. Kommet alle!

Im Namen der Hausleitung grüsse ich Sie und Euch herzlich zum Wintersemester
mit dem franziskanischen Wunsch Pax et bonum = Frieden und alles Gute

Pater Ronald


Im Advent 2011

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
„Machs wie Gott – werde Mensch“ ist das Thema unserer Exerzitien im Alltag, an der eine Gruppe von Studierenden teilnimmt.
Dieses Wort wünsche ich uns allen zum Fest der Geburt des Herrn, das wir zu Weihnachten feiern.
Wir freuen uns auf dieses Fest, besonders unsere Kinder, weil es unsere Herzen berührt.

In unserem Hof ist schon der Baum festlich geschmückt und die berühmte Steinkrippe von Bruder Leo daneben wird von vielen Besucher/innen und Kindern - auch von der Straße - bewundert.
Einige Bewohner/-innen werden Weihnachten zu Hause verbringen oder sind bei Familien in Deutschland oder in den Nachbarländern eingeladen. Andere Bewohner/-innen können nicht nach Hause fahren, weil der Weg zu weit ist.
Sie und die Kinder laden wir herzlich ein am Heiligen Abend, 24. 12. um 18.00 Uhr zur feierlichen Christmette in unserer Kapelle.
Anschließend findet ein gemütliches weihnachtliches Beisammensein im festlich geschmückten Saal unseres Hauses statt. Auch dazu laden wir herzlich ein.
Bitte lassen Sie uns wissen/ lasst uns wissen, wer und wie viele Personen an der Feier im Saal teilnehmen Es wäre sehr schön, wenn die Bewohner/-innen aus den verschiedenen Ländern eine typische Speise ihrer Heimat mitbringen.

Allen Bewohner/-innen, auch denen, die zu Hause in ihrer Heimat oder anderswo das Fest feiern, wünschen wir schon jetzt eine tiefe Freude über das Ereignis der Geburt Jesu, inneren Frieden und viel Gutes für das kommende Jahr 2012.

Im Namen der Kollegsleitung

P. Ronald A. Wessel OFM


Ostern 2010

Liebe Kollegiatinnnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
In wenigen Tagen feiern wir Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christi.
Zu den Gottesdiensten laden wir herzlich ein:
Palmsonntag: 11.00 Uhr Gottesdienst mit Palmweihe
Gründonnerstag: 19.00 Uhr Feier des Abendmahles; anschliessend stille Anbetung
Karfreitag; 15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu
Osternacht, 3. 4. 21.00 Uhr Feier der Osternacht; anschliessend Umtrunk im Saal
Ostermontag, 5. 4. 18.00 Uhr Semestereröffnungsgottesdienst mit der KHG; anschliessend Emmaus-Mahl.
Alle Kinder sind zum fröhlichen Ostereier suchen am Ostermontag um 11.00 Uhr in den Garten eingeladen.

Drei Tage hatten wir ein Team vom NDR-Fernsehen zu Gast.
In der Sendung des NDR-Fernsehens „Mein Nachmittag“ wird in der Karwoche von Montag bis Gründonnerstag täglich zwischen 16.10 h -17.10 h ein vierminütiger Beitrag über unser Franziskus-Kolleg ausgestrahlt.


Sommer 2010  
Donnerstag, 15. 4. 2010 berichte ich über meine Indienreise im Januar dieses Jahres.
Zur Vollversammlung, Mo, 26. 4., sind alle Bewohner/innen der beiden Häuser herzlich eingeladen. Wir beginnen am um 20.00 Uhr im Saal.
Der Tanz in den Mai – eine Veranstaltung mit der KHG – bietet am Freitag, 30. 4. ab 20.00 Uhr eine willkommene Abwechslung.

Natürlich weisen wir auf interessante Veranstaltungen hin:
der Hafengeburtstag, 7.- 9. Mai.
der Ökumenische Kirchentag in München 12. - 16. Mai.
die Fußball-WM in Südafrika: Beginn am Fr, 11. Juni. Die WM - Spiele werden im Saal übertragen.
Besonders freuen wir uns über den Abschluss der Sanierung unserer Flure. Wir feiern das Ereignis mit
der After-Bau-Party am Sa., 29. 5. ab 18.00 Uhr.
Auch die monatlichen Barabende - jeden letzten Freitag im Monat – bieten Gelegenheit zum Plausch
und zur fröhlichen Entspannung.
Der Ausflug nach Mölln, besonders für unsere ausländischen Studierenden, steht für Sa, 26. 6. auf dem Programm.
Und der Höhepunkt in diesem Semester sollte das Sommerfest am Sa, 10. 7. im Garten unseres Hauses werden.
Ihnen und Euch allen wünsche ich eine gesegnete Karwoche und eine frohes Osterfest.
Allen Studierenden einen guten Start ins neue Semester.

Herzliche Grüsse
P. Ronald A. Wessel OFM


Im Juni 2010

Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Die Sanierung der Flure ist fast abgeschlossen. Wir freuen uns über das Ergebnis. Die Flure präsentieren sich in einem freundlichen und einladenden Anstrich.
Unsere After-Bau-Party haben wir gefeiert. Herzlich danke ich nochmals für das internationale Buffet, das allen besonders gut schmeckte.
Eine freundliche Einladung ergeht an alle Fußball-Freunde/innen, die sich für die WM interessieren. Im Saal bestand ab dem Beginn der Spiele jeden Tag die Möglichkeit, per Beamer / Video die Spiele zu verfolgen.
Einladen möchte ich schon jetzt zu unserem Ausflug nach Mölln am Sa, 26. 6. Nähere Infos entnehmt bitte dem Plakat, das rechtzeitig ausgehängt wird.
Und schon jetzt laden wir - gleichsam zum Schluss der Fußball–WM - zu unserem Sommerfest am Samstag, 10. 7., ein.
Dazu werden noch viele Mitarbeiter/innen gesucht. Die Organisation ist in Planung.
Und noch eine Info: Unser Sekretär Br. Franz-Josef wird seine Arbeit im Büro zum 30. 6. beenden. Seine Nachfolgerin, Frau Eva Wypler, wird von ihm schon seit dem 1. 6. im Büro eingearbeitet. Wir danken Br. Franz-Josef für seinen verantwortungsvollen, umsichtigen Dienst und heissen Frau Wypler bei uns herzlich willkommen.

Gute Wünsche und herzliche Grüsse
P. Ronald


Im Oktober 2010

Liebe Kollegiaten/-innen, liebe Kinder!
Das Wintersemester hat begonnen. Ich wünsche Ihnen und Euch allen einen guten Start, ein erfolgreiches Studium und Glück für gute Examina. Unser Programm für das Wintersemester liegt auch am Weißen Brett in Haus 23 zum Mitnehmen aus. Eine besondere Einladung ergeht an alle zur Vollversammlung der beiden Häuser am Mo, 25. 10. um 20.00 Uhr im Saal. Eine Teilnahme ist wichtig, da hier Infos gegeben und Meinungen ausgetauscht werden.
Auch die Barabende gehen weiter – Termine werden rechtzeitig veröffentlicht. Ab November organisieren die Abende David Bomhard und Martin Bühler. Wir freuen uns darüber. Den scheidenden Barkeepern Tu Thanh Minh und Daniel danken wir herzlich für ihren Einsatz.
Besondere Events sind die Internationalen Essen – Sa, 20.11. 2010 und der Länderabend Indonesien –
Sa, 12. 2. 2011. Für die Kinder kommt am 5. 12. der Nikolaus und das Plätzchen backen zu Weihnachten am steht 16. 12. auf dem Programm.
Heiligabend, 24. 12., laden wir alle Bewohner/-innen und alle Kinder ein zur Christmette und zum anschließenden weihnachtlichen Beisammensein.
Im Jahresabschlussgottesdienst am 31.12. um 18.00 Uhr danken wir Gott für das vergangene Jahr und bitten um den Segen für das Jahr 2011.
Mit der KHG laden wir ein zum Neujahrsempfang am 5. 1. 2011 und zum Semesterabschlussgottesdienst am 13. 2. 2011.
Im ersten halben Jahr haben wir die grosse Sanierung der Flure und des Aufzugs in Haus 24 in Angriff genommen. Es gab manche Gespräche und Krisensitzungen – jetzt ist aller Ärger über Baustörungen, Dreck und Lärm vergessen. Wir freuen uns über das gelungene Werk.

Gute Wünsche begleiten Sie und Euch im kommenden Semester.
Herzliche Grüsse, Pater Ronald A. Wessel OFM


Im Advent 2010

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Weihnachten kommt bestimmt… Dieses Fest ist nicht nur für die Kinder wichtig.
Wir feiern als Christen die Geburt Jesu.
Draussen im Garten hat Bruder Josef schon einen Baum festlich erleuchtet und die Krippe aufgestellt.
Viele Besucher/-innen – auch von der Strasse - betrachten in diesen Tagen die Steinkrippe, die Bruder Leo, der jetzt in Werl lebt, vor Jahren angefertigt hat. So werden wir auf das Fest vorbereitet.

Einige Bewohner/-innen werden Weihnachten zu Hause verbringen oder sind bei Familien in Deutschland oder in den Nachbarländern eingeladen.
Andere Bewohner/-innen können nicht nach Hause fahren, weil der Weg zu weit ist.
Sie und die Kinder laden wir herzlich ein, am Heiligen Abend, 24. 12. um 18.00 Uhr zur feierlichen Christmette in der Kapelle.
Anschließend findet ein gemütliches weihnachtliches Beisammensein im festlich geschmückten Saal unseres Hauses statt. Dorthin laden wir auch herzlich ein.
Bitte lassen Sie uns wissen/ lasst uns wissen, wer und wie viel Personen an der Feier im Saal teilnehmen.
Anmeldung bitte bis zum 20. 12. 2010. Die Teilnahme ist kostenlos.
Es wäre sehr schön, wenn die Bewohner/-innen aus den verschiedenen Ländern eine typische Speise ihrer Heimat mitbringen.
Allen Bewohner/-innen, auch denen, die zu Hause in ihrer Heimat oder anderswo das Fest feiern, wünschen wir schon jetzt eine tiefe Freude über das Ereignis der Geburt Jesu, inneren Frieden und viel Gutes für das kommende Jahr 2011.

Im Namen der Kollegsleitung
P. Ronald A. Wessel OFM


Im Januar 2009

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten!
Fest und Feiern liegen hinter uns. Wir haben das Neue Jahr begonnen.
Wir wünschen Euch viel Gutes für das Jahr 2009. Mögt Ihr gute Vorsätze, aber auch Wünsche verwirklichen können.
Herzlich einladen möchten wir zu den noch geplanten Veranstaltungen des Semesters:
Mittwoch, 14.1. – 20.00 Uhr Weinprobe mit einem Fachmann im Saal
Di, 20.1.2009- Abfahrt: 18.10 Uhr sozialer Besuch bei der Alimaus (Obdachlosen Zentrum) und in der Sarah-Teeküche – eine Initiative für die Frauen auf dem Kiez (Reeperbahn).
Samstag, 13.2. Ausflug nach Celle – Martin wird uns durch seine Heimatstadt führen.
Bei den Barabenden bitte die Plakate beachten!
Für das laufende Semester wünschen wir Euch einen langen Atem, viel Kraft und den Segen Gottes für Euch persönlich und für das Studium und für gute Abschlüsse.

Im Namen des Kollegs grüsse ich Euch herzlich
Pater Ronald


Im April 2009

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
In wenigen Tagen beginnt das Sommersemester 2009.
Dazu wünsche ich Ihnen und Euch einen guten Start, erfolgreiche Studien und freundliche Erfahrungen mit andere. Mag es Ihnen und Euch dabei gut ergehen.
Auf unserer Homepage könnt Ihr unser Kollegs-Programm downloaden. Es ist bunt und lädt ein, an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Die Kinder laden wir besonders ein zur Osterei-Malaktion am 4.4. und natürlich zum Ostereier suchen am 2. Ostertag im Garten. Das wird besonders spannend.
Auch dürft Ihr Euch auf das Sommerfest am 11.7. freuen, aber das ist noch sooo lange hin.
Herzlich willkommen zu den Kar- und Ostergottesdiensten.
Hinweisen möchte ich auf die Vollversammlung am 27.4. um 20.00 Uhr für alle Kollegiaten/-innen.
Neben anderen Events ist auch das Bewerbungstraining an drei Abenden besonders wertvoll. Doris Slabschie wird kompetent die drei Abende gestalten.
Unser Ausflug nach Glückstadt am 13.6. wird hoffentlich wieder so viel Anklang finden wie unsere Exkursion nach Celle.
Bei den anderen Angeboten im Programm überzeugt Euch selbst – Ihr seid eingeladen!
Und noch eine gute Nachricht: In Haus 23 ist der neue Fahrstuhl installiert – er erleichtert manche Wege mit Gepäck.

Gute Wünsche und herzliche Grüsse zum Osterfest und zum Semester
P. Ronald A. Wessel OFM


Im August 2009

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Noch haben wir Semesterferien und die Kinder müssen erst in ein paar Tagen wieder zur Schule. Den Kindern, die eingeschult werden, gratuliere ich und wünsche ihnen einen guten Start.

Für das Wintersemester liegt der neue Flyer vor:
Hinweisen möchten wir auf die Vollversammlung der beiden Häuser am Montag, 26. 10 um 20.00 Uhr.
Interessant könnte auch der Flohmarkt sein am 31.10 im Saal und der Besuch beim alten Bismarck in Friedrichsruh am Sa, 14. 11. 2009.
Für die Kinder ist die Nikolausfeier am 6. 12. wieder ein Höhepunkt und das Plätzchen backen am 17. 12. macht auch großen Spaß.
Zum Abschluss des Semesters veranstalten wir einen Brasilienländerabend am Sa, 6. 2. 2010
und laden herzlich ein zum Ausflug nach Ratzeburg am Sa, 12. 2. 2010 .
Natürlich laden wir auch wieder zu unseren Gottesdiensten ein, besonders an den Festtagen wie Weihnachten.
Zum 1. 11. 2009 müssen wir Frau Doris Slabschie, unsere Sekretärin, verabschieden. Fast drei Jahre hat sie mit Umsicht, Freundlichkeit und Kompetenz ihre Aufgabe im Sekretariat erfüllt. Dafür danken wir ihr herzlich. Am Sa, 10.10., verabschieden wir sie offiziell mit einem musikalischen Abend im Saal. Schon jetzt laden wir dazu herzlich ein.
Frau Slabschie wird zum 1. 11. 2009 Postulantin in der Ordensgemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Unsere guten Wünsche begleiten sie.
Ihr Nachfolger wird Bruder Franz-Josef Herzog OFM, (32), der aus Großkrotzenburg zu uns kommt. Ihm wünschen wir einen guten Einstand und dass er sich bald in Hamburg zu Hause fühlt.

In der noch vorlesungsfreien Zeit grüsse ich Euch und Sie herzlich.
Pater Ronald A. Wessel OFM


Im Oktober 2009

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Das Wintersemester 2009/10 hat begonnen.
Ich wünsche allen Studierenden ein erfolgreiches Semester, Freude am Studium, Kraft zum Studieren und den Segen von oben. Aufmerksam machen möchte ich auch auf die Veranstaltungen der kath. Hochschulgemeinde.Die Programmhefte liegen am Weißen Brett in Haus 23.
Unser Programm-Flyer bietet auch einige Veranstaltungen, zu denen wir herzlich einladen:
Die Vollversammlung der beiden Häuser: Montag, 26. 10. um 20.00 Uhr im Saal bietet wichtige Informationen für alle Hausbewohner-/innen. Deswegen ist es wichtig, dass alle kommen.
Der Flohmarkt: Samstag 31.10. im Saal könnte eine interessante Tauschbörse werden. Jeder kann etwas mitbringen, was er gern zum Verkauf anbieten möchte. Beginn: ab 15.00 Uhr im Saal.
Am Sa, 14.11. wollen wir auf den Spuren des Reichskanzlers Bismarck wandeln. In Friedrichsruh bei Amühlen besuchen wir seinen Alterssitz.
Für die Kinder kommt am So, 6. 12. um 15.00 Uhr der Nikolaus. Alle Kinder mit ihren Eltern sind eingeladen Bei Kaffee und Kuchen erwarten wir den Nikolaus.
Ein interessantes Erlebnis wird der Besuch des Weihnachtsmarktes in Lübeck am So,13.12.– die KHG lädt uns dazu ein. Plätzchenbacken für Weihnachten ist auch angesagt: Do, 17.12.
Zu Heiligabend, 24. 12. laden wir wieder alle Bewohner/-innen, die da sind, zur Christmette ein. Anschließend feiern wir das Fest in gemütlicher Runde im Saal.
Herzlich laden wir auch zum Jahresabschlussgottesdienst ein am 31.12. um 18.00 Uhr.
Der Neujahrsempfang mit der KHG findet statt am Mi, 6. 1. 2010 - Beginn: 19.00 Uhr
Und am Sa, 23.1. 2010 steigt die Semesterparty mit der KHG im Saal.
Ein weiteres high-light ist der Länderabend Brasilien: Sa, 6. 2. 2010.
Der Ausflug nach Ratzeburg am Sa, 26.2. 2010 bildet den Abschluss – dazu eine besonders herzliche Einladung!

Mag es Euch und Ihnen und uns im neuen Semester gut ergehen.
Dazu grüsse ich Euch und Sie mit dem Wunsch des Franziskus „pax et bonum = Frieden und alles Gute“.
Pater Ronald


Im Advent 2009

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Im Garten unseres Kollegs werden die Krippe und der geschmückte Baum schon bewundert. Beide verbreiten weihnachtliche Stimmung. Es sind nur noch wenige Tage bis zum Fest der Geburt Jesu. Die ersten Bewohner/-innen sind schon in ihr fernes Heimatland geflogen. Viele von Euch und von Ihnen können das Fest aber nicht zu Hause feiern.
So möchten wir Sie und Euch und natürlich besonders auch die Kinder, die voller Erwartungen sind, ganz herzlich am Heiligen Abend einladen. Am 24. Dezember um 18.00 Uhr feiern wir mit Ihnen und Euch die Christmette in unserer Kapelle. Anschließend treffen wir uns zu einem Weihnachtlichen Essen und gemütlichem Beisammensein im großen Saal. Es wäre schön, wenn die Familien oder einzelne zu unserem gemütlichen Weihnachtsessen, eine typische Speise aus ihrem Heimatland mitbringen.
Allen Bewohner/-innen, auch denen, die in ihrer Heimat zu Hause Weihnachten feiern und nicht in Hamburg sind, wünschen wir eine tiefe Freude über das Fest der Geburt des Herrn und viel Gutes für das Jahr 2010

Für die Kollegsleitung
Pater Ronald A. Wessel OFM


Im April 2008

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten!
Einen herzlichen Gruß sende ich Ihnen und Euch. Der Familie Handal gratulieren wir zur glücklichen Geburt ihrer Tochter Mervel. Wir freuen uns mit ihnen, dass die kleine Cimance ein Schwesterchen bekommen hat.
Aufmerksam mache ich auf die Meditationsabende ca. 45- 50 Minuten in unserer Kapelle einmal im Monat. Frau D. Slabschie beginnt am Montag, 5. Mai 2008, um 19.00 Uhr. Es gilt, Texte der Bibel, Bilder, Texte, Gedichte Lieder zu bedenken, um sie neu zu erfahren und zu verinnerlichen. Sie helfen, den Alltag zu reflektieren und um neue Kraft zu schöpfen. Herzliche Einladung an alle Interessierten.
Für unseren Ausflug nach Wismar am 26. 4. 2008 haben sich fast 40 angemeldet – eine erfreuliche Resonanz. Wir wünschen uns einen guten Tag.

Pater Ronald A. Wessel OFM
 – Kollegsleiter –


Im Juni 2008

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten!
Zur Zeit genießen wir die sonnigen Tage, obwohl manche von Euch schwer arbeiten - auch für die Klausuren und Prüfungen. Euch allen wünschen wir gute Erfolge und Abschlüsse.
Am 26.04.08 bekam das Kolleg Zuwachs, in der Familie von Ali Saleh begrüssen wir die kleine Lora, herzlichen Glückwunsch.
Die Fußball-Europa-Meisterschaft ist auch im Kolleg angekommen: Fans begeistern sich vor der Grossleinwand im Saal und fiebern mit ihren Mannschaften – auch ein besonderes Erlebnis!
Auf ein paar Ereignisse möchte ich aufmerksam machen:
Am Freitag, 20. 6. um 15.00 Uhr, startet die Alsterfahrt.
Der Barabend findet am 27. 6. ab 21.00 wieder statt.
Eine besonders herzliche Einladung geht an Euch und an Sie alle zum Sommerfest am Samstag, 5. 7.
ab 15.00 Uhr im Garten und im Saal. Besonders Highlights sind vorbereitet.
Unser Ausflug ans Wasser findet am Samstag, 12. 7. statt.

Mag es Euch und Ihnen gut ergehen! Gute Wünsche und herzliche Grüsse
Pater Ronald


Im August 2008

Liebe Kollegiaten/innen!
Es ist die vorlesungsfreie Zeit, die manchen von Euch ein wenig zur Ruhe kommen lässt. Ich wünsche Euch und Ihnen allen erholsame Tage und erlebnisreiche Ferien, wenn sie denn für Euch und Sie möglich sind.
Das Wintersemester 2008 / 2009 ist in Planung. In den nächsten Tagen können wir Euch wieder ein Programm des Franziskus-Kollegs anbieten. Wir bitten dafür um Eure Aufmerksamkeit und um Vormerken der Termine.
Außerdem arbeiten wir an der Festschrift, die in diesen Tagen in die Druckerei geht.
Im Mittelpunkt steht unser 50-jähriges Jubiläum mit der Jubiläumswoche vom 19. 11.- 23. 11. 2008.
Vorher fährt eine Gruppe vom 23. 09.- 29. 9. 2008 nach Assisi, um unseren Hauspatron Franziskus zu besuchen.
Für die Festwoche bitten wir um Eure Mithilfe: Beim Abend der Musik am 20. 11. bitten wir Euch Bewohner/-innen wieder um musikalische Darbietungen, ebenfalls für den Internationalen Abend am 21. 11. sollten verschiedene Nationen einen Beitrag leisten. Wir werden Euch dafür in nächster Zeit ansprechen.
Mit dem franziskanischen Wunsch pax et bonum grüsse ich Euch und Sie herzlich

Pater Ronald A. Wessel OFM


Festwoche anlässlich des 50-jährigen Jubiläums unseres Franziskus-Kollegs  

Mittwoch, 19. 11.
– 18.00 Uhr Eröffnung der Festwoche
– Film „Das globale Dorf in der Millionenstadt – 50 Jahre Franziskus-Kolleg“
– Fotoausstellung über das Haus
– Präsentation der Festschrift „Die Welt zu Gast in Hamburg“
– Zeit zur Begegnung
Donnerstag, 20. 11.
20.00 Uhr Abend der Musik mit Kollegiaten u.a.
Freitag, 21. 11.
– 19. 30 Uhr Internationaler Abend mit Erzbischof Dr. Werner Thissen
Samstag, 22. 11.
– 10.30 Uhr Tag der Ordensleute für die Brüder der Provinz
– 15.30 Uhr Kaffee mit den Kollegiaten/-innen im Saal
– Abschlussgottesdienst / Vesper mit Provinzial Norbert
Sonntag, 23. 11.
– 11.00 Uhr Familiengottesdienst
– Pflanzen eines Baumes im Garten -
– anschließend Spiel- und/oder Filmnachmittag für die Kinder
– zum Ausklang: Tombola für alle Teilnehmer/-innen


Liebe Kollegiaten/-innen!
Das Wintersemester hat begonnen. Viele von Euch sind schon wieder voll in Anspruch genommen. Ich wünsche Euch erfolgreiche Studien und gute Examens- und Studienabschlüsse, wenn sie denn anstehen.
Für unser Haus liegt der Schwerpunkt auf unserem 50-Jähriges Jubiläum.
Die Assisifahrt im September zum Patron unseres Hauses war für alle Teilnehmer/-innen ein besonderes Erlebnis.
Vom 19. – 23. November 2008 feiern wir unser Jubiläum, wozu Sie und Ihr ganz herzlich eingeladen seid. 
Zum Jubiläum erscheint auch eine Festschrift, die jeder Bewohner / jedes Paar oder jede Familie sich Ende November 2008 im Sekretariat abholen kann.
Während der Festwoche ist auch eine Fotoausstellung über das Kollegsleben im Saal zu sehen.
Bei der Durchführung unserer Festwoche freuen wir uns über Eure tatkräftige Unterstützung. Aber auch zu den Semesterangeboten wie Barabende, Ausflüge, Freitags-Kaffee oder zu den Gottesdiensten laden wir natürlich herzlich ein.
Im Semester-Flyer findet Ihr alle Events und Daten. Eine frühzeitige Anmeldung hilft bei der Planung.
Bei unserer Vollversammlung wurden Tilman Kremser, Haus 23, und Vadym Zhuravskyy, Haus 24, als Tutoren bestätigt. Herzlichen Glückwunsch und Dank den beiden und den Flursprechern für alle Arbeit. Die Bewohner des Hauses 24 sind ebenfalls interessiert an Flursprechern, die sie selber vorschlagen.
Im Haus 23 haben diese sich bewährt – fördern die Flursprecher und die Tutoren doch die Kommunikation innerhalb des Franziskus-Kollegs.

Gelingen für das Semester, eine gute Festwoche zum Jubiläum und Pax et bonum = Frieden und alles Gute!

Herzliche Grüsse
Pater Ronald


Im Oktober / November 2008

Ein Bericht aus der Neuen-KirchenzeitungKleines Bild Ein multikultureller Duft1










Im Advent 2008

Liebe Kollegiatinnen, liebe Kollegiaten, liebe Kinder!
Draußen in unserem Kollegsgarten steht schon seit dem 1. Advent unsere Krippe, die an die Geburt Jesu erinnert. Es sind nicht mehr viele Tage bis wir Weihnachten feiern. Für uns Christen ist das Geburtsfest Jesu Christ, ein grosses Fest, das besonders in der Familie gefeiert wird. Besonders unsere Kinder sind vollerErwartungen und erwarten mit Ungeduld das Weihnachtsfest.Einige von Ihnen und von Euch können das Fest zu Hause in ihrer Familie feiern, vielen aber ist es nicht möglich, in ihr Heimatland zu fahren.So möchten wir Sie und Euch herzlich einladen, mit uns das Fest der Geburt Jesu zu feiern.An Heiligabend, 24. 12. um 18.00 Uhr laden wir Sie und Euch ein zu einer feierlichen Christmette in unsere Kapelle. Anschließend treffen wir uns zu einem weihnachtlichem Essen und gemütlichem Beisammensein im großen Saal.Bitte lassen Sie es uns wissen, wenn Sie an der Feier teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen (Personenzahl) bis zum 20. 12. 2008 im Büro oder im Briefkasten an der Bürotür.Es wäre schön, wenn die Familien oder einzelne zu unserem gemütlichen Weihnachtsessen, eine typische Speise aus ihrem Heimatland mitbringen.

Allen Bewohner/-innen, die in ihrer Heimat zu Hause feiern und nicht in Hamburg sind, wünschen wir eine tiefe Freude über das Fest der Geburt des Herrn und viel Gutes für das Jahr 2009.die Kollegsleitung   
Pater Ronald


2007  Kleines globales Dorf bekommt neues Oberhaupt

Pater Ronald Wessel übernimmt die Leitung des Franziskus-Kollegs.  von Alissa Lange
Das Franziskus-Kolleg in der Sedanstraße hat einen neuen Leiter. Zum Wintersemester löst Pater Ronald Wessel seinen Vorgänger, Pater Andreas Kohlbrecher, nach einer dreijährigen Amtszeit in dem Internationalen katholischen Studentenwohnheim ab. "Es ist für mich eine ganz neue Herausforderung mit jungen Menschen zu arbeiten", freut sich der 61-jährige Franziskaner auf seine Aufgabe. Vorher hatte er 15 Jahre lang die Franziskusgemeinde in Dortmund betreut. "Für die jüngeren Gemeindemitglieder waren meist die Vikare zuständig." Geboren in Damme in Südoldenburg führte sein Weg vom bischöflichen Internat Jugendburg St. Michael in Cloppenburg durch einen Freund, der ein Jahr vorher in den Orden eintrat, zu den Franziskanern. "Der Weg in den Orden führt meist über persönliche Kontakte." Sein Noviziat absolvierte er in Rietberg und Warendorf, bevor er sein Studium der Theologie und Philosophie in Münster, Bochum und München aufnahm. 1970 legte er die ewige Profess ab und erhielt zwei Jahre später die Priesterweihe in Münster. 1973 bis 1977 sammelte er erste Erfahrungen in Hamburg, als er als Kaplan die St. Mariengemeinde in Altona betreute. Im Anschluss war er fünf Jahre als Diözesanreferent für Schulseelsorge im Erzbistum Paderborn zuständig und leitete schliesslich neun Jahre lang das Haus in Paderborn und arbeitete in der Citypastoral. "Das Studentenwohnheim spiegelt die franziskanische Spiritualität wider, besonders für die Menschen am Rande der Gesellschaft da zu sein. Gerade Studenten aus Übersee haben es oft schwer an einer Universität wie Hamburg Fuss zu fassen und sich teilweise selbst zu finanzieren. Franziskus war der Bruder aller Menschen, davon leitet sich der hier gelebte Respekt vor den Bewohnern des Hauses mit anderen Religionen und Kulturen ab", erklärt Pater Ronald das besondere Konzept der Einrichtung, in der 200 Erwachsene und Kinder aus aller Welt und mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Religionen nicht nur eine Wohnstätte, sondern auch ein Zuhause finden sollen.Einführung P. Ronald "Es ist wie ein kleines globales Dorf. Der Umgang mit dieser Vielfalt kann zu einer guten Lernerfahrung für alle werden", betonte Provinzial Norbert Plogmann bei der feierlichen Amtsübergabe die Grundidee des Hauses. Zu der von Pater Ronald ausgewählten Bibelstelle Matthäus 10,5 -14 als Leitfaden für seine Aufgabe, erklärte der Provinzial, dass auch die Betreuung des Studentenwohnheims eine wichtige Mission sei. In einer Zeit, in der es immer weniger Religiosität gebe, der Schöpfung immer mehr Wunden zugefügt würden und offene Ungerechtigkeit sichtbar sei, wäre es besonders wichtig, den Himmel nicht nur zu definieren, sondern auch zwischen den Menschen zu schaffen. "Die Franziskaner haben einen Schuss ins Unverbesserliche, trotz allem zu lieben, an einer Hoffnung zum Guten festzuhalten und Licht für alle auf der Schattenseite des Lebens bringen zu wollen." Die Besonderheit des Hauses bescheinigte auch Marlies Luthermann vom Studierendenwerk Hamburg. "Nur 20 bis 30 Prozent der ausländischen Studenten schaffen ihren Abschluss. Oft führen finanzielle und persönliche Probleme zu einem Abbruch. Wenn Studenten bei uns die Höchstwohnzeit erreicht haben und ausziehen müssen, finden wir immer ein offenes Ohr bei den Franziskanern, den Studenten eine Bleibe zu geben und zum Examen zu verhelfen." Im Laufe ihrer 28-jährigen Amtszeit hätten schon viele private Stiftungen ihre Studentenwohnheime geschlossen, lobte sie das fast 50-jährige Engagement der Franziskaner.